Created with Sketch.

18. Mrz 2019 | News

"Münchener Pflegekampagne" beschlossen

Die bayerische Landeshauptstadt hat den Start einer auf drei Jahre angelegten "Münchner Pflegekampagne" beschlossen. Sie soll dazu beitragen, mehr Pflegefachkräfte für die Arbeit in Senioreneinrichtungen und Kliniken zu gewinnen und vor dem Hintergrund des Personalmangels junge Leute für die Pflegeausbildung zu begeistern.

Auch die bayerische Landeshauptstadt sucht verzweifelt mehr Pflegefachkräfte. Eine "Münchner Pflegekampagne" soll künftig dabei helfen.Foto: Werner Krüper

Schulabgängern sollten im Rahmen einer Imagekampagne "die positiven Aspekte und die Attraktivität des Pflegeberufs" aufgezeigt werden, so Stephanie Jacobs, Gesundheitsreferentin der Stadt München. Generell soll die Kampagne nach Informationen dre "Süddeutschen Zeitung" (SZ) zur "Verbesserung des gesellschaftlichen Bildes der Pflegeberufe" beitragen, die Pflegeberufe als attraktive Arbeitsbereiche in München darstellen und dabei helfen, weiteres Personal aus dem Ausland zu gewinnen.

Für die Entwicklung der Kampagne wird nun eine Werbeagentur gesucht. Sie soll unter anderem eine Marke entwickeln, die optisch gut wiedererkennbar ist, und eine Website gestalten, die alle wichtigen Informationen rund um den Pflegeberuf, von der Ausbildung über Stellenangeboten bis hin zur Vergütung, bereithält.

Rechtskunde

Bücher

Rechtskunde

Die Neuauflage erscheint Ende Oktober - jetzt vorbestellen! Rechtskundig im besten Sinne des Wortes macht dieses Lehrbuch. Fallorientiert und verständlich sind Rechte der Pflegebedürftigen und der in der Pflege Beschäftigten dargestellt. Rechte kennen, wahrnehmen, verteidigen. Die eigenen, wie die Rechte der Pflegebedürftigen. Mit diesem Handbuch vom Rechtsexperten Thomas Klie gelingt es. Die 12., überarbeitete und erweiterte Auflage berücksichtigt alle gesetzlichen Neuregelungen. Das Lehrbuch orientiert sich an den Inhalten des Rahmenlehrplans zur generalistischen Ausbildung. Aus aktuellem Anlass werden eine Reihe von Rechtsfragen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie fallbezogen aufgegriffen.

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok