Created with Sketch.

23. Jul 2018 | News

Online-Petition gegen geplante Abschiebung einer angehenden Altenpflegerin

Der Caritasverband Düsseldorf hat eine Petition auf den Weg gebracht, um die geplante Abschiebung einer angehenden Altenpflegerin aus Albanien zu verhindern. Der Asylantrag der 28-jährigen Rolanda Lamnica war aus unterschiedlichsten Gründen abschlägig beschieden worden. Jetzt soll sie zurück in das Land, in dem sie geboren ist.

"Wir brauchen die helfenden Hände von Rolanda Lamnica": Der Caritasverband Düsseldorf hat eine Online-Petitiion gestartet, um die Abschiebung einer angehenden Altenpflegerin aus Albanien zu verhindern.Screenshot: Open Petition

Aufgrund der so genannten Ausbildungsduldung durfte die junge Frau, die in Albanien eine Ausbildung zur Hebamme sowie einen Bachelor gemacht hat, trotz abgelehnten Asylantrags bei der Caritas in Düsseldorf die Ausbildung zur Altenpflegerin beginnen. Doch veränderte Rechtsvorschriften und verpasste Fristen haben die Situation geändert: Der katholische Wohlfahrtsverband musste der Albanerin gegen seinen Willen die Kündigung aussprechen. Die Ausbildungserlaubnis war erloschen, es bestand keine Arbeitserlaubnis mehr, die Abschiebung droht.

Eine Entwicklung, die Henric Peeters, Vorstandsvorsitzender des Caritasverbandes Düsseldorf, im Interview mit dem Online-Portal domradio.de mehr als nur bedauert: "Sie hat für sich den Beruf der examinierten Altenpflegerin entdeckt und ist da hervorragend angekommen. Sie hat super Deutsch gelernt, hat beste Noten im Fachseminar für Altenpflege und kommt sehr gut mit den Bewohnern klar. Also eigentlich das, was man als gelungene Integration bezeichnen würde."

Was Rolanda Lamnica allenfalls noch vor der geplanten Abschiebung bewahren könnte, wäre eine Einzelfallentscheidung, die das nordrhein-westfälische Sozialministerium herbeiführen müsse, so Peeters: "Deshalb haben wir die Petition gestartet und uns an Petitionsausschuss im Landtag gewandt, damit dieser die Sache überprüfen kann."

Die Online-Petition "Wir brauchen die helfenden Hände von Rolanda Lamnica" kann auf der Internet-Plattform "Open Petition" aufgerufen und unterschrieben werden. Die Unterschriftensammlung, die am 8. Juli begonnen hat, wird noch rund vier Wochen lang fortgesetzt.

Spielen in der Ausbildung

Downloads

Spielen in der Ausbildung

Auszubildende in der Pflege müssen vieles lernen. Von Pflegeprozessen bis zu Krankheitsbildern. Beim Lernen und Erfassen des Stoffes unterstützen die „Spiele für die Ausbildung“. Mit acht verschiedenen Spielen lässt sich das Pflege-Know-how ganz spielerisch vertiefen und trainieren. So macht das gemeinsame Lernen zur Prüfungsvorbereitung, im Unterricht oder in der privaten Azubi-Runde gleich viel mehr Spaß. Also, auf geht’s zur ersten Runde „Pflegepoker“ oder der Domino-Partie zum Thema Parkinsonsyndrom. Die Spielevorlagen (PDF-Dateien) lassen sich schnell herunterladen. Sie sind ideal für Lehrende wie Lernende.

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok