Created with Sketch.

15. Feb 2019 | News

Pflegebevollmächtigter eröffnet Leitmesse

Andreas Westerfellhaus, der Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung, wird am 2. April bei der Eröffnung der ALTENPFLEGE 2019 und des begleitenden Zukunftstages in Nürnberg zu Gast sein. Dort stellt er sich den kritischen Fragen von Vertretern aus Pflege und Management und der Präsidtenten der größten Verbände der Altenhilfe.

Andreas Westerfellhaus, der Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung, wird die Altenpflege-Messe mit eröffnen.Foto: Christian Ditsch/epd-Bild

Als Diskussionspartner stehen dem Pflegebevollmächtigten Bernd Meurer, Präsident des Bundesverbands privater Anbieter sozialer Dienstleistungen (bpa), Franz Wagner, Bundesgeschäftsführer des Deutschen Bundesverbands für Pflegeberufe (DBfK), und Gerda Hasselfedlt, die Präsidentin des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) und der Bundesarbeitsgemeinschaft der freien Wohlfahrtspflege (BAGFW), gegenüber.

"Digitalisierung ist keine Frage der Technologie – es ist vielmehr eine Frage der Geisteshaltung", sagt Christian Bredlow, Gründer und Geschäftsführer der Digital-Lotsen von Digital Mindset. In seiner Keynote beleuchtet er, was die Digitalisierung in der Pflege künftig ermöglicht und wie Innovationen gewinnbringend umzusetzen sind.

Die Eröffnung der ALTENPFLEGE 2019 und des Zukunftstages findet am 2. April 2019 von 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr im Saal Brüssel der Nürnberger Messe statt.

Basale Stimulation in der Betreuung

Bücher

Basale Stimulation in der Betreuung

Wie sind Menschen mit Demenz zu erreichen? Welche Kontaktmöglichkeiten bleiben, wenn die verbale Kommunikation versagt? Wie lässt sich die Lebensqualität und das Wohlbefinden bei Menschen mit fortgeschrittener Demenz fördern? Mit menschlicher Nähe und Berührung bereichert hier die Basale Stimulation den Alltag von demenziell erkrankten Menschen und Betreuenden. Das Buch zeigt die Chancen, aber auch Grenzen der Basalen Stimulation auf. Es ermöglicht ein tiefes Verständnis für das Konzept und erklärt, wie Betreuungskräfte Körpererfahrungen im Rahmen der Einzelbetreuung anbieten können. Der Autor beschreibt leicht verständlich die Modelle der Basalen Stimulation und die verschiedenen praktischen basal stimulierenden Angebote.

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok