Created with Sketch.

03. Jul 2019 | News

Preisgekröntes Trainingsprogramm für Bewohner

Dr. Carl-Philipp Jansen, gerontologisch orientierter Sportwissenschaftler an der Universität Heidelberg, ist für die Entwicklung eines Trainingsprogramms, das die körperliche Aktivität von PflegeheimbewohnerInnen steigern soll, mit dem "Cäcilia-Schwarz-Förderpreis für Innovation in der Altenhilfe" ausgezeichnet worden.

Ist für seine wissenschaftliche Arbeit mit dem "Cäcilia-Schwarz-Förderpreis für Innovation in der Altenhilfe" und mit 10.000 Euro belohnt worden: Sportwissenschaftler Dr. Carl-Philipp Jansen (2. von rechts) vom "Netzwerk Alternsforschung" an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg.Foto: Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge

"Uns hat die Idee überzeugt, alle Akteure in einem Pflegeheim – also Leitungsebene, Pflege, soziale Betreuung und natürlich die Bewohnerinnen und Bewohner mit ihren Angehörigen – mit einzubeziehen und ‚in Bewegung‘ zu versetzen", sagt Johannes Fuchs, Präsident des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge, der den mit 10.000 Euro dotierten Preis seit 2006 auslobt.

Jansen hat in seiner Doktorarbeit mit dem Titel "Institutionelle Grenzen erweitern – der ,Life-Space' von Bewohnern in der stationären Altenpflege und dessen Modifikation mittels eines Trainingsprogramms zur Steigerung der körperlichen Aktivität" nachgewiesen, dass praxisorientierte Aktivitäts- und Bewegungsförderungen das psychosoziale Wohlbefinden und die motorisch-funktionelle Leistungsfähigkeit alter Menschen steigern können. Die Ergebnisse zeigen, dass es bedeutsame Reserven im motorischen Verhalten von PflegeheimbewohnerInnen gibt. Alle von ihm entwickelten Übungen hat er in einem Handbuch verfügbar gemacht.

Der "Cäcilia-Schwarz-Förderpreis" würdigt bedeutende wissenschaftliche Arbeiten, deren Erkenntnisse dazu beitragen, dass älteren Menschen für lange Zeit ein hohes Maß an selbstständiger Lebensweise ermöglicht werden kann. Schirmherrin des Förderpreises ist Franziska Giffey (SPD), Bundesministerin für Frauen, Senioren, Familie und Jugend.

Tischkalender 2023

Kalender

Der Tischkalender 2023

Profitieren Sie beim Kauf ab 10 Exemplaren von günstigen Staffelpreisen!

Einzelpreis 22,90 €, ab 10 Expl. je 19,90 €, ab 20 Expl. je 14,90 €, ab 50 Expl. je 11,90 € Mengenbestellungen exklusiv nur unter Tel. +49 6123-9238-253 oder per Mail an service@vincentz.net Keine Bestellung über den Webshop möglich!

Anregende und schöne Momente zu fördern, ist besonders in der aktivierenden Pflege alter Menschen wichtig. Schöne Momente zaubert der Tischkalender 2023 hervor: Beim Betrachten liebevoll ausgesuchter Bilder. Beim Klönen, Raten und Schmunzeln, bei der Beschäftigung mit Sprichwörtern, Rätseln und Scherzfragen.

Bewohner nehmen den Tischkalender selbst zur Hand. Pflegekräfte nutzen ihn für die Kurzaktivierung zwischendurch. Und Pflegebedürftige, Freunde und Angehörige freuen sich über neuen Gesprächsstoff.

Der Kalender enthält:

  • 52 stabile Wochenblätter zum Umschlagen
  • schön gestaltete Bilder samt Wochenplan
  • Rätsel, Sprichwörter und Scherzfragen auf der Rückseite.

 

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok