Created with Sketch.

15. Jul 2019 | News

Sozialministerin mahnt bessere Bezahlung von Pflegekräften an

In die Diskussion um die Bezahlung von Pflegefachkräften hat sich jetzt auch Stefanie Drese (SPD), Sozialministerin in Mecklenburg-Vorpommern, eingeschaltet. "Wer Fachkräfte gewinnen oder halten will, muss faire Löhne zahlen", sagte die Politikerin jetzt auf einer öffentlichen Veranstaltung in Anklam.

"Wer Fachkräfte gewinnen oder halten will, muss faire Löhne zahlen": Stefanie Drese (SPD), Sozialministerin in Mecklenburg-Vorpommern.Foto: Knoll

Gerade in Mecklenburg-Vorpommern bestehe in dieser Hinsicht "Nachholbedarf", so Drese. Schließlich habe sich die Zahl der Pflegebedürftigen in ihrem Bundesland innerhalb von zwei Jahren um 15 Prozent auf mehr als 91.000 erhöht, aber bei der Gewinnung von Fachkräften hapere es weiterhin. Grund dafür sei unter anderem die vergleichsweise geringe Bezahlung der Pflegearbeit. So dürfe es unterschiedliche Mindestlöhne in Ost und West "nicht länger geben", mahnte die Ministerin.

Erst unlängst hatte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) angeregt, für Pflegefachkräfte eine Bezahlung von mindestens 2.500 Euro im Monat festzuschreiben (wir berichteten).

Was tut mir wirklich gut

Bücher

Was tut mir wirklich gut?

Als Pflegekraft stoßen Sie täglich an Belastungsgrenzen. Körperlich wie psychisch. Doch was ist Zeitknappheit, Stress oder Schichtdienst entgegenzusetzen? Wie ist es um Ihre Work-Life-Balance bestellt? Wie beugen Sie einem Burnout vor und tanken Lebensfreude? Dieser Leitfaden beschreibt Herausforderungen und Gegenmaßnahmen. Die Themenpalette reicht von Stress, Schlafstörungen und Helfersyndrom über Entspannungstechniken und Time-out bis zum Achtsamkeitstraining. Autor Toni Freialdenhoven schreibt aus der Pflegepraxis. Als Krankenpfleger und Lehrer für Pflegeberufe lädt er ein: „Reflektieren Sie die eigene Situation. Was können Sie selbst ändern? Was ist für Sie hilfreich und umsetzbar? Was tut Ihnen wirklich gut?“

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok