Created with Sketch.

20. Mrz 2020 | News

Vorbildlicher Arbeitsplatz: Seniorenresidenz erhält Auszeichnung

Die K&S Seniorenresidenz Rodewisch (Sachsen) gehört zu Deutschlands besten Arbeitgebern – so urteilte das "Great Place to Work"-Institut und verlieh Residenzleiterin Anke Bausdorf und ihrem Team bei einem feierlichen Gala-Abend in Berlin die Trophäe.

So sehen Sieger aus: Die K&S Seniorenresidenz Rodewisch wurde für ihre Arbeitsplatzkultur ausgezeichnet.Foto: Barbara Schmidt

Im vergangenen Jahr hatte sich die Seniorenresidenz einem umfangreichen Audit gestellt, das die Qualität der Arbeitsplatzkultur durch die Evaluierung der Personalarbeit sowie eine anonyme Befragung der Mitarbeiter ermittelte. Themenschwerpunkte waren Glaubwürdigkeit, Respekt, Fairness, Stolz und Teamgeist. Das Fazit fiel positiv aus: Die Mitarbeiter lobten unter anderem Maßnahmen zur Gesundheitsförderung, die besondere Bedeutung der Arbeit, Fairness und eine freundliche Atmosphäre.

"Ich bin sehr, sehr stolz auf dieses Ergebnis", so Residenzleiterin Anke Bausdorf. "Schließlich handelt es sich um die Einschätzung von Menschen, die hier arbeiten und die Arbeitsbedingungen unmittelbar wahrnehmen. Uns ist wichtig, dass sich alle Mitarbeiter bei uns wohl fühlen, denn die positive Energie wird auch auf unsere Bewohner übertragen."

Erst vor wenigen Wochen erhielt die K&S Seniorenresidenz Rodewisch für ihr innovatives Notrufsystem den Deutschen Exzellenz-Preis.

Übrigens: Auch auf dem Messekongress Zukunftstag im Rahmen der Altenpflege-Messe 2020 geht es um die Arbeitsbedingungen in der Pflege. Alle Informationen und Tickets finden Sie hier: altenpflege-messe.de.

Basale Stimulation in der Betreuung

Bücher

Basale Stimulation in der Betreuung

Wie sind Menschen mit Demenz zu erreichen? Welche Kontaktmöglichkeiten bleiben, wenn die verbale Kommunikation versagt? Wie lässt sich die Lebensqualität und das Wohlbefinden bei Menschen mit fortgeschrittener Demenz fördern? Mit menschlicher Nähe und Berührung bereichert hier die Basale Stimulation den Alltag von demenziell erkrankten Menschen und Betreuenden. Das Buch zeigt die Chancen, aber auch Grenzen der Basalen Stimulation auf. Es ermöglicht ein tiefes Verständnis für das Konzept und erklärt, wie Betreuungskräfte Körpererfahrungen im Rahmen der Einzelbetreuung anbieten können. Der Autor beschreibt leicht verständlich die Modelle der Basalen Stimulation und die verschiedenen praktischen basal stimulierenden Angebote.

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok