Created with Sketch.

04. Jun 2018 | News

Zahl ausländischer Pflegekräfte hat sich binnen vier Jahren fast verdoppelt

Die Zahl ausländischer Pflegekräfte in Deutschland hat sich nach Erkenntnissen der Bundesregierung seit 2013 nahezu verdoppelt. Das geht aus einer Antwort des Gesundheitsministeriums auf eine Anfrage der AfD-Bundestagsfraktion hervor, über die die Deutsche Presse-Agentur (dpa) mit Verweis auf die "Passauer Neue Presse" (PNP) berichtet.

Pflegerische Vielfalt: 128 000 Pflegekräfte aus dem Ausland waren 2017 sozialversicherungspflichtig in der Kranken- und Altenpflege angestellt.Foto: Krüper

2017 waren demnach 128 000 Pflegerinnen und Pfleger aus dem Ausland sozialversicherungspflichtig in der Kranken- und Altenpflege angestellt. Hinzu kamen knapp 6 000 geringfügig Beschäftigte. Im Jahr 2013 hatte die Zahl noch bei 74 000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten und 5300 geringfügig Beschäftigten gelegen.

Laut der Statistik stammt die Hälfte der ausländischen Pflegekräfte (66 000) aus einem anderen EU-Mitgliedsstaat. 18 000 Pflegerinnen und Pfleger kommen aus Balkan-Ländern, knapp 7 000 aus osteuropäischen Drittstaaten. 3 500 Pflegerinnen und Pfleger kommen aus Asylherkunftsländern.

Was tut mir wirklich gut

Bücher

Was tut mir wirklich gut?

Als Pflegekraft stoßen Sie täglich an Belastungsgrenzen. Körperlich wie psychisch. Doch was ist Zeitknappheit, Stress oder Schichtdienst entgegenzusetzen? Wie ist es um Ihre Work-Life-Balance bestellt? Wie beugen Sie einem Burnout vor und tanken Lebensfreude? Dieser Leitfaden beschreibt Herausforderungen und Gegenmaßnahmen. Die Themenpalette reicht von Stress, Schlafstörungen und Helfersyndrom über Entspannungstechniken und Time-out bis zum Achtsamkeitstraining. Autor Toni Freialdenhoven schreibt aus der Pflegepraxis. Als Krankenpfleger und Lehrer für Pflegeberufe lädt er ein: „Reflektieren Sie die eigene Situation. Was können Sie selbst ändern? Was ist für Sie hilfreich und umsetzbar? Was tut Ihnen wirklich gut?“

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok