Demenz und Inkontinenz – was ist zu beachten?


Diese Information wird Ihnen in Zusammenarbeit mit der PAUL HARTMANN AG zur Verfügung gestellt

51 Prozent aller Bewohner in deutschen Pflegeheimen haben eine demenzielle Erkrankung, 68,8 Prozent haben eine Harninkontinenz, wie Zahlen der Charité Universitätsmedizin Berlin zeigen (2015). Für Pflegende bedeutet das eine besondere Herausforderung. In einigen Fällen haben Menschen mit fortgeschrittener Demenz keine Einsicht mehr – auch was ihre Inkontinenz betrifft. Die dennoch notwendige Intimpflege kann sich dann als schwierig gestalten. In anderen Fällen wissen die Bewohner um ihre Einschränkung und reagieren mit Scham, Rückzug oder Wut auf sich selbst. Auch sie benötigen eine gute pflegerische Begleitung.

Wir haben mit dem Demenzexperten André Hennig gesprochen und nachgefragt: Was sind besondere Herausforderungen? Was tun, wenn Bewohner die Intimpflege verweigern? Was ist in der Pflege besonders zu beachten?

André Hennig

Der Demenzexperte gibt Tipps, was bei der Pflege von Bewohnern mit Demenz und Inkontinenz zu beachten ist.

André Hennig ist Diplom-Pflegewirt, Pädagoge und Coach. Er berät Pflegeeinrichtungen und Kliniken im Hinblick auf die Versorgung von Menschen mit Demenz. Seine wissenschaftliche Expertise zum Thema Demenz hat er in mehreren Forschungsprojekten gewonnen, die zumeist innovative Versorgungskonzepte bzw. Weiterbildungskonzepte evaluierten. In Rheinland-Pfalz hat er im Auftrag des Sozialministeriums Rheinland-Pfalz das Projekt „Demenz im Krankenhaus“ begleitet. Durch seine vielfältige Dozententätigkeit hat er zudem umfassende Einblicke in die aktuelle Pflege von Menschen mit Demenz vor Ort – in Altenpflegeheimen, Wohngemeinschaften, Krankenhäusern und der ambulanten Pflege.

Möchten Sie mehr zum Thema erfahren?

Laden Sie sich jetzt das kostenfreie Themenheft "Gesunde Haut" herunter.

Bitte füllen Sie alle Felder aus, die als Pflichtfeld (*) markiert sind.


Dieses Feld ist ein Pflichtfeld
Dieses Feld ist ein Pflichtfeld
Dieses Feld ist ein Pflichtfeld
Ich habe die Datenschutzhinweise der Vincentz Network GmbH & Co. KG mit weitergehenden Informationen zur Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten nach der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) – einschließlich einer Verarbeitung für werbliche Zwecke und die AGB (siehe unten) zur Kenntnis genommen.
und bin damit einverstanden, dass meine angegebenen personenbezogenen Daten einschließlich meiner E-Mail-Adresse zum Zwecke der Kommunikation und Werbung von Vincentz Network GmbH & Co. KG und der PAUL HARTMANN AG erhoben, verarbeitet und genutzt werden. Nähere Informationen zu den Partnern, die Ihre persönlichen Daten erhalten, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter "Gibt Vincentz Network Ihre Daten an Dritte weiter?". Meine Einwilligung kann ich jederzeit formlos bei Vincentz Network GmbH & Co. KG widerrufen.
Hier finden Sie unsere AGB und Datenschutzerklärung.
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok