Created with Sketch.

17. Jun 2019 | News

Diese Woche im Kabinett: Gesetz für bessere Löhne in der Altenpflege

Das angekündigte Gesetz für eine bessere Bezahlung in der Altenpflege soll noch in dieser Woche im Bundeskabinett behandelt werden. Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) kündigte in den Zeitungen des Redaktionsnetzwerkes Deutschland (RND) an, das Vorhaben werde am Mittwoch der Ministerrunde vorgelegt.

Will das angekündigte Gesetz für eine bessere Bezahlung in der Altenpflege in dieser Woche den KollegInnen im Bundeskabinett vorlegen: Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD).Foto: Susi Knoll

Zwei Möglichkeiten seien vorgesehen, bekräftigte der SPD-Politiker. "Die von mir bevorzugte Lösung ist, dass ein Tarifvertrag verhandelt wird, den ich dann für allgemeinverbindlich für die gesamte Branche erklären kann." Plan B sei dann, "über höhere Lohnuntergrenzen die Bezahlung in der Altenpflege insgesamt anzuheben". Heil sagte, sein Gesetzentwurf sehe vor, "dass ein Pflege-Mindestlohn mit mehreren Stufen verhandelt werden soll: zum Beispiel eine für Hilfskräfte und eine für ausgebildete Fachkräfte". In Ost und West sollten Pfleger zudem künftig denselben Lohn erhalten.

Die bessere Bezahlung in der Altenpflege ist Teil eines Maßnahmenpakets, das Heil, Familienministerin Franziska Giffey (SPD) und Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) Anfang Juni nach knapp einjährigen Beratungen mit zahlreichen Beteiligten vorgelegt hatten (wir berichteten). Die Spitzen der Koalitionsfraktionen hatten sich zuletzt auf ihrer Klausurtagung darauf verständigt, die Vorhaben aus der so genannten "Konzertierten Aktion Pflege" (KAP) zügig umzusetzen.

Rechtskunde

Bücher

Rechtskunde

Rechtskundig im besten Sinne des Wortes macht dieses Lehrbuch. Fallorientiert und verständlich sind Rechte der Pflegebedürftigen und der in der Pflege Beschäftigten dargestellt. Rechte kennen, wahrnehmen, verteidigen. Die eigenen, wie die Rechte der Pflegebedürftigen. Mit diesem Handbuch vom Rechtsexperten Thomas Klie gelingt es. Die 12., überarbeitete und erweiterte Auflage berücksichtigt alle gesetzlichen Neuregelungen. Das Lehrbuch orientiert sich an den Inhalten des Rahmenlehrplans zur generalistischen Ausbildung. Aus aktuellem Anlass werden eine Reihe von Rechtsfragen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie fallbezogen aufgegriffen.

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok