Created with Sketch.

16. Nov 2020 | Betreuung

Ideen für den Advent im Coronajahr

Wie können alte Menschen ein abwechslungsreiches Adventsprogramm unter Corona-Bedingungen erleben? Aktivieren-Autorin Marie Krüerke hat Anregungen und die passenden Hygienetipps dazu in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Aktivieren zusammengestellt.

Weihnachtsschmuck und kleine Geschenke zu basteln, schätzen die meisten alten Damen. Dieses Jahr sollte darauf geachtet werden, dass alle nur mit dem eigenen Material arbeiten.

Foto: Marie Krüerke

In den meisten Häusern treffen sich nur kleine Gruppen, es gibt keine Auftritte durch externe Künstler und Feiern mit Angehörigen werden dieses Jahr weitgehend gestrichen. Damit müssen Betreuungskräfte einen Großteil der Highlights zur Weihnachtszeit absagen. Welche Möglichkeiten bleiben unter Wahrung der Hygieneregeln im kleinen Rahmen?

Aktivieren-Autorin Krüerke empfiehlt zum Beispiel eine Weihnachtsbäckerei mit besonderen Hygienevorgaben. Selbst mit einer Händedesinfektion vor dem Betreten der Küche ist die Weihnachtsbäckerei unter Corona-Bedingungen in diesem Jahr ihrer Einschätzung nach nur schwer möglich. Daher bleibt sie im Gruppenraum mit den Bewohnern und produziert mit ihnen gemeinsam Leckereien, die alle Senioren für sich selbst zubereiten und verzehren. Bekannt sind Kekshäuschen aus Butterkeksen oder Kemmschen Kuchen, eine Hamburger Gewürzkuchen-Spezialität, die mit einem Dominostein und Zuckerguss zusammengeklebt werden. "Ebenso möglich ist die Herstellung von orientalischem Konfekt: Dazu hacken alle für sich Nüsse, schneiden Datteln oder Feigen, vermengen beides und rollen alles zu Bällchen. Das Konfekt wird anschließend in Kakao gewälzt und in Muffinförmchen gesetzt", rät Krüerke. Die Corona-Regel dazu lautet: Sämtliche Arbeitsschritte führen die Teilnehmenden sitzend an ihrem Platz aus. Sie erhalten dazu alle ein Schneidebrettchen, die nötigen Zutaten und Hilfsmittel. Jeder benutzt nur die eigenen Zutaten und Geräte und verzehrt nur die eigenen Produkte.

Diese Idee und mehr finden Interessierte in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Aktivieren sowie in der Ideendatenbank AktivierenPlus.

Tipp: In der Mediathek Vincentz Wissen finden sich zum Stichwort Weihnachten 232 Artikel und Bücher.

Formulierungshilfen Collage

Bücher

Formulierungshilfen

Der Klassiker "Formulierungshilfen" von Andrea Friese. Jetzt mit ergänzender Web-App. Nutzen Sie beispielhafte Formulierungen für die Dokumentation der sozialen Betreuung. Die Vorschläge lassen genügend Spielraum für die eigene Kreativität.So dokumentieren Sie schnell und schlüssig für Kollegen, aussagekräftig für die Prüfung durch den MDK. Mit Blick auf Pflegebedürftigkeitsbegriff und Begutachtungsinstrument finden Sie auch Formulierungsvorschläge, die den Grad der Selbstständigkeit der Pflegebedürftigen dokumentieren. Nutzen Sie die App, um Formulierungen schnell in Dateien einzufügen.

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok